Wohnen im Plattenwald? Spaziergang ums alte Krankenhaus

Konrad Wanner (3 von links) stellt die Wohnungssituation in HN vor.
Der Ortsverein Nördlicher Landkreis der LINKEN im Unterland veranstaltete im Neckarsulmer Ortsteil Amorbach einen politischen Stammtisch zum Thema bezahlbarer Wohnraum. Im Vorfeld besichtigte ein Teil der Interessierten das alte Gebäude des Plattenwald Krankenhauses und die anliegenden Gewo-Häuser. Diese stehen auf einem Gelände des Landkreises, welches aber an die Gewo verkauft werden soll. Die Gewo als Wohnungsgenossenschaft möchte darauf weitere Wohnungen bauen.
Johannes Müllerschön, Kreisrat der LINKEN, berichtete von den Bemühungen im Kreistag zum Thema. Er möchte wissen, ob das alte Krankenhaus zum Beispiel für bezahlbares Wohnen, alternativ weitergenutzt werden kann. Falls es abgerissen wird, könnten auch dort Wohnungen entstehen. Dafür will sich DIE LINKE im Kreistag einsetzen.
Der Bundestagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Heilbronn, Konrad Wanner berichtete dann von den Bemühungen um bezahlbaren Wohnraum im Netzwerk Wohnen. Auch für ihn ist das ein wichtiges Thema.
In der lebhaften Aussprache wurde deutlich, dass die Privatwirtschaft nicht willens, oder nicht in der Lage ist, die aktuelle Wohnungsnot in der Region zu lindern. Deshalb wurde über kommunale Lösungen wie in Erlenbach (Eigenbetrieb: Soziales Wohnen) berichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.