Abitur - und dann? Projekt „Inseln der Zukunft“

Infos über Studium und Au-Pair-Zeit...
Was kommt nach dem Abitur? Welche Möglichkeiten habe ich und wann und wie muss ich mich darum kümmern? Fragen, mit denen sich Schüler meist sehr spät beschäftigen. Zehn Abiturienten des Wahlfachs „Sozialmanagement“ am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium des Kolping-Bildungszentrums (SG) wollten dem entgegenwirken und haben gemeinsam mit Fachlehrerin Elke Kummler das Projekt „Inseln der Zukunft“ initiiert und einen Informationstag durchgeführt.

Die Projektgruppe hat den Tag bis ins Detail geplant und in der Aula des SG verschiedene Infostände und -inseln aufgebaut. Ob Studium, Auslandsaufenthalt oder Freiwilliges soziales bzw. ökologisches Jahr – für alle Bereiche gab es ausreichend Infomaterial und die entsprechenden Ansprechpartner. Unterstützt wurde das Team zum Beispiel von Ingrid Wolpert von der Agentur für Arbeit, Jana Elsner von der DHBW, Kolping-Bildungsberaterin Kerstin Albus oder Marina Röhrich, die 2012 Abitur gemacht hat und Auskunft über ihr Soziologiestudium in Mannheim und ihre Au-Pair-Zeit USA gab. Jeweils eine Schulstunde lang konnten sich die 11. und 12. Klassen des SG individuell informieren. Schulleiterin Anja Biller freut sich über das Engagement der Projektgruppe: „Dass hier praktische Hilfe von Schülern für Schüler geboten wird, ist eine tolle Sache!“

Eingestellt von: Ulrike Kieser-Hess
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.