Afrika-Tag an der Hela

Die Klasse 5b von Lucia Rinker eröffnete den Afrikatag der Hela mit den Liedern "Banuwa" und "Obwisana".
Auf Initiative der SMV feierte die Helene-Lange-Realschule zum Ende des Schuljahres einen großen Afrika-Tag. Dabei hatten Schüler, Eltern und Lehrer die Möglichkeit, mit Musik, vielfältigen Veranstaltungen und kulinarischen Leckereien einen Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Nach der musikalische Eröffnung mit den Liedern „Banuwa“ und „Obwisana“ durch die Klasse 5b begrüßten Selin Yumak und Justin Rube gemeinsam mit Schulleiterin Sabine Knapp die Besucher. Die Einnahmen des Tages gingen an das Projekt Adi Belsey in Eritrea, das von der Hela seit mehreren Jahren erfolgreich unterstützt wird: So konnten bisher eine Grundschule gebaut und die Stromversorgung gesichert werden. Für die Zukunft sind in Adi Belsey der Aufbau eines weiteren Ausbildungszentrums und die Anschaffung einer Wasserpumpe geplant. Die Einnahmen aus dem Afrika-Fest der Hela lassen die Verwirklichung der Ziele ein gutes Stück näher rücken. Den Schülersprechern an der Hela war es wichtig, das Projekt in Adi Belsey mit dem Afrika-Tag zu unterstützen, die Vielfalt des afrikanischen Kontinents deutlich zu machen und den Teamgedanken an der Hela zu stärken. Für Afrika wünschen sie sich: "Wir wollen, dass es einmal allen so gut geht wie uns.“


Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.