Alles eine Frage der inneren Haltung

Schauspieler Michael Miensopust leitete das Seminar.
„Mentale Präsenz: Leistung abrufen“ lautete der Titel des Seminars, das die drei Klassen des Berufskollegs Fachhochschulreife am Kolping-Bildungszentrum Heilbronn absolvierten. Drei Stunden arbeitete Seminarleiter Michael Miensopust mit den Schülerinnen und Schülern daran, wie man durch eine innere Haltungsänderung leichter durch den Schulalltag kommt.
Entspannen und den Lernstoff zum Beispiel mit positiven Erlebnissen zu verbinden, ist einer der Tipps, die Miensopust den Schülern mit auf den Weg gibt, wie auch authentisch bleiben und sich mit Begeisterung an den Lernstoff machen. Miensopust: „Sie haben sich für diese Schule entschieden, also bleiben Sie ‚dabei‘ – beim Lernen und bei der Mathearbeit!“
Miensopust, Schauspieler, Regisseur und Leiter des Landestheaters Tübingen, arbeitete mit den Methoden aus dem Theater. Anhand einer Übung zum Vorstellungsgespräch wurde z. B. deutlich, wie sehr sich innere Haltung in der äußeren widerspiegelt: Je nachdem, ob für den Spieler die Anstellung lebensnotwendig war oder nicht, waren Körperhaltung und Auftreten grundverschieden. „Lassen Sie sich darauf ein und ändern Sie Ihre Einstellung“, mit diesem Rat beendete Miensopust sein Seminar. Jetzt liegt es an den Schülern, seine Tipps umzusetzen.

Eingestellt von: Ulrike Kieser-Hess
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.