Auf die Spender ist Verlass

Dankbar registrieren Vertreter der sozialen Einrichtungen, dass die Hilfsbereitschaft nicht nachlässt. Ehrlich. Zuverlässig. Greifbar. Problemlos. Und bedarfsorientiert. So beschreibt Annette Wolf, die Geschäftsführerin der Arbeitsinitiative Hohenlohekreis, die Hilfsaktion der HSt. Menschen in Not hilft Menschen in Not.
Darauf verlassen sich die Spenderinnen und Spender aus der Leserschaft der Heilbronner Stimme. Auch die sozialen Einrichtungen vertrauen darauf, dass sich alle Jahre wieder der Spendentopf füllt, in den sie greifen können, um unbürokratisch zu helfen. Denn daran besteht kein Zweifel: In der Region Heilbronn-Franken leben viele Arme und Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Viele von ihnen hoffen auf eine Zuwendung von der Aktion Menschen in Not.
Obwohl die Flüchtlinge dieses Jahr im Fokus stehen, sind die vielen Spenden für die Hilfsaktion der HSt ein Zeichen, "dass unsere Menschen, die in Not geraten, nicht vergessen werden", wie Hedi Dörr, die Sozialamtsleiterin im Hohenlohekreis bemerkt: "Dafür ein großes Dankeschön." Die Sozialdezernentin im Landkreis Heilbronn, Susanne Hennig, sagt einfach: "Die Aktion ist ein Segen." Caritas-Geschäftsführer Stefan Schneider sieht in der Aktion ein Netzwerk, das mehr bewirkt, als in Einzelfällen Not zu lindern.
Eingestellt von: Ulrike Bauer-Dörr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.