Auf nach Schwäbisch Gmünd

Auf den Feldern der Heilpflanzen
Eine Fahrt zum Heilpflanzengarten von Weleda in Schwäbisch Gmünd unternahm die Diabetiker-Vereinigung Heilbronn. Bei zunächst etwas verhangenem Himmel und kühlem Wind wurde die Gruppe vor dem Erlebniszentrum mit Apfelsaft, versetzt mit Birkenelixier begrüßt, ehe Gästeführer Sonne bei einem Blick durch die Sichtfenster der Tinkturenherstellung die nötigen kurzen Wege von der Pflanze zum Pflanzenextrakt erklärte. Beim Rundgang konnte nur ein Teil der 160 verschiedenen Heilpflanzen, die auf 20 Hektar hier wachsen, besichtigt werden und über deren Wirkkraft erfahren, aber jeder konnte die anthroposophische Einstellung sehen und genießen: Immer wieder luden kleine Seen mit Ruhebänken zum Verweilen und Betrachten ein, eine biologische Schilfkläranlage klärt das Brauchwasser der Gärtnerei durch Pflanzen und Pflanzenmaterial, beim Kompost riecht es würzig und aromatisch und Felder, Beete, Gewächshäuser, Insektenhotels und die Schilfkläranlage bilden eine gewachsene und sich ergänzende Einheit. Beim Gang über die Felder wurde auch klar, woher all die Pflanzen kommen, die zur Herstellung der Cremes, Lotions etc. nötig sind, die im Weleda-Shop gekauft werden konnten. Anschließend erkundeten alle auf eigene Faust die reizvollen Ecken, Plätze und Kirchen der alten Stauferstadt. ES
Eingestellt von: Elisabeth Staas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.