Auf Sendung

Zu einem Gespräch mit Blick über den Tellerrand hatte der Stotterfunk, eine Radiosendung der Selbsthilfegruppe Stuttgart, verschiedene Vertreter aus Baden-Württemberg eingeladen. Live im Studio trafen sich Teilnehmer der Gruppen Stottern und Selbsthilfe Heilbronn, Stuttgart und Tübingen. Über das Studiotelefon waren Ansprechpartner aus Heidelberg/Mannheim und vom Bodensee geschaltet. Der Austausch zu Aufgabenverteilung, Zusammenarbeit mit Logopäden und Raumfindungsproblemen war rege. Themen wie Mitgliedersuche, Gestaltung von Abenden und Referenteneinladungen waren bei allen vordergründig. Ebenso wurde die Motivation der Studiogäste besprochen, regelmäßig Treffen zu besuchen. Gruppen existieren bereits seit Mitte der 1970er Jahren in unterschiedlicher zahlenmäßiger Besetzung. Die persönliche Musikauswahl der Beteiligten rundete die gelungene Sendung ab, ebenso die Freude darüber, ein wenig über die eigenen Grenzen hinaus gegangen zu sein. Jeden 5. Donnerstag im Monat, von 19 – 21 Uhr ist der Stotterfunk im Freien Radio für Stuttgart auf 99,2 MHz über Antenne und 102,1 über Kabel zu empfangen. Informationen zu Therapien sowie Interviews gehören ebenso dazu, wie eigene andere Themen, die im Rundgespräch spontan entstehen. Seit 1998 ist der Hörfunk auf Sendung. DW
Eingestellt von: Dagmar Weigel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.