Besichtigung beim Weinkonvent Dürrenzimmern

Außerschulischer Unterricht im Weinkonvent Dürrenzimmern mit Fachlehrerinnen Elke Uhlig und Sylvia Dörr (v.l.) und Kellermeister Kurt Freudenthaler (r).
Ein Highlight erlebten am Ende des 2. Lehrjahres die Weintechnologen im Weinkonvent Dürrenzimmern. Beeindruckt waren die 8 Schüler/innen gleich bei der Begrüßung von Kellermeister Kurt Freudenthaler vor dem neugestalteten Eingangsportal, dem Verkaufs.-und Veranstaltungsbereich. Dieser Neubau konnte vor einigen Monaten fertig gestellt werden. Begleitet wurde die Berufsschulklasse von den Fachlehrerinnen Elke Uhrig(Fachkunde) und Sylvia Dörr (Sensorik,Marketing). Nach einer sehr fachlichen Kellerführung von der Traubenannahme, Verarbeitung von weißen und roten Trauben bis hin zur Abfüllung und Verpackung, wurden bei einer Weinverkostung die Weinserien Klosterhof, Cellarius und die Toplinie Divinus vorgestellt. Glanzstücke dieser Serie versuchten die Schüler/innen, von Spätburgunder, Dornfelder bis Lemberger aus alten Rebanlagen mit 50hl/ha Ertrag, ausgebaut in Barriquefässern. Neugierig wurden die Schüler/innen beim „Orangewein“ von Weissburgunder nach langer Maischestandzeit und damit erhöhtem Gerbstoff. Eine aktuelle Mode in der Weinbranche, die nach langer Lagerzeit im trinkfähigen Stadium ist. Der außerschulische Unterricht war ein Erfolg und erweiterte den
Wissenshorizont der Berufschüler und das sensorische Unteilsvermögen, sehr zur Freude von Sensoriklehrerin Sylvia Dörr
Eingestellt von: Margarete Glimschi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.