Besuch der Johanniterhalle

Der Sommerausflug der Stotterer Selbsthilfegruppe führte im Juli nach Schwäbisch Hall. Anlass war der Gewinn einer Gruppenführung durch die Ausstellung Alter Meister. Kunstmäzen Reinhold Würth spendete Gutscheine zur Verlosung bei der Feier zum 20. Selbsthilfeforum Heilbronn 2014. Seit dem Jahr 2008 ist die Johanniterhalle Zweigstelle der Kunsthalle Würth und herausragender Ort für die Präsentation der Sammlung. Angenehme Kühle empfängt die Besucher des Kirchengebäudes aus dem 12. Jahrhundert. Beeindruckend ist der gotische Dachstuhl von 1400. Wertvollstes Stück und Blickfang unter den Gemälden der Alten Meister ist die Schutzmantel-Madonna von Hans Holbein, ein Erwerb des Kunstsammlers Würth aus dem Jahr 2011. Bevor die Madonna ab August für 15 Monate als Leihgabe nach Berlin und Zürich auf Reisen geht, hatte die Gruppe das Glück, sie noch einmal zu sehen. Bei sonnigem Wetter und stürmischem Wind bot ein anschließender Spaziergang durch die Salzstadt am Kocher so einiges: Jakobimarkt, Aufbauten auf den Stufen der Großen Treppe zu St. Michael für die Premiere des Musiktheaters „The Stairways to Heaven“ und ein vor der Freilichtbühne geparkter, auf ein Hochzeitspaar wartender pinkfarbener Cadillac. DW
Eingestellt von: Dagmar Weigel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.