Comenius Finnland Schüleraustauschprojekt

Finnische und deutsche Auszubildende arbeiten gemeinsam
Elf Floristauszubildende hatten die Möglichkeit an einem Schülerprojekt, des Comeniusprogrammes der Europäischen Union teilzunehmen. Die Auszubildenden trafen sich vor der Reise an drei ausgewählten Sonntagen um sich auf das Comeniusprojekt vorzubereiten. Neben vielen Programmpunkten war der Besuch im führenden Blumenfachgeschäft Runebergin Kukka Dan Ward mit dem Weltmeister Jouni Seppänen ein Höhepunkt. Die floristische Projektarbeit unter dem Thema: „Floristik im Zeichen der Familienfeste“ begann mit der Schülereinteilung in gemischtnationale Paare. Die Schülerpaare starten die Projektarbeit mit der kreativen Ideenfindung eines Hochzeitsschmucks, dabei wurden sie von Regina Schulze bei der fremdsprachlichen Kommunikation unterstützt. Danach folgte die handwerkliche Umsetzung des künsterisch hochwertigen filigranen Hochzeitsschmucks unter Anleitung von Merja Korkeakangas, Pasi Kivilompolo und Bärbel Mistele. Es erfolgte auch ein Besuch auf dem Soldatenfriedhof in Rovaniemi-Norvajärvi. Zuerst fand hier ein meditativer Gang unter dem Motto der Europäischen Union: „Erinnern – Gedenken – die Zukunft gestalten“ - durch den Wald zur Gedenkhalle statt. Die Schülerinnen sind dankbar, dass die EU ihnen diesen Austausch ermöglicht hat.
Eingestellt von: Margarete Glimschi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.