Die SMV veranstaltet einen Multi-Kulti-Nachmittag

Schülerinnen stellen Traditionen aus dem Kosovo vor
Die SMV veranstaltete in diesem Jahr zum ersten Mal einen „Multi-Kulti-Nachmittag“, der unter dem Motto: „Wo komm ich her? Warum bin ich hier? stand. Ziel war es, einen Einblick in die verschiedenen Kulturen zu erhalten und gleichzeitig mehr Offenheit und Toleranz für Menschen mit Migrationshintergrund an unserer Schule zu erzielen. Schülerinnen und Schüler, aber auch Gäste, die zu diesem Motto einen Beitrag leisten konnten, waren eingeladen, in unterschiedlichen Stationen ein Land, zu dem sie einen besonderen Bezug haben, vorzustellen. Die Schülersprecherin Johanna Haß begrüßte die teilnehmenden Klassen mit einer kurzen Rede, so zitierte sie zum Beispiel Anselm Grün: „Die Seele ist voll von Vorurteilen und Ressentiments, von Enge und Verurteilung. Daher brauchen wir den Engel der Toleranz, der unsere Seele befreit von allen Eintrübungen unserer Lebensgeschichte“. Die Schülerinnen und Schüler sollten die einzelnen Kulturen kennen lernen und vor allem erfahren, warum Angehörige dieser Nation nach Deutschland gekommen sind oder immer noch kommen, bzw. mit welchen Hilfsaktionen aus der Region, aber auch unserer Schule einzelnen Ländern mit Projekten geholfen werden kann.

Eingestellt von: Margarete Glimschi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.