Einkaufen früher und heute

Schüler erarbeiten sich die Bedeutung von Verpackungen
Die Geschichts-AG der Helene-Lange-Realschule erschloss sich das Thema „Einkaufen früher und heute“ auf unterschiedlichen Wegen. Im Städtischen Museum Heilbronn zeigte Birgit Hummler den interessierten Schülern anhand eines typischen Tagesablaufs, welche Rolle Papier und Verpackungen im Alltag spielen. Die Schüler fanden heraus, welche der ausgestellten Gegenstände relativ neu sind wie zum Beispiel die Müsli-Verpackung, die im Zusammenhang mit der Entstehung der Supermärkte in den Fünfzigern und Sechzigern aufkam. Nach vielfältigen Informationen zur Aufgabe von Verpackungen und der Herstellung von Karton und Pappe durften die Teilnehmer selbst eine Verpackung herstellen und gestalten. Im Haus der Stadtgeschichte führte Achim Frey die Gruppe thematisch durch die Ausstellung – von wichtigen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen im Stadtrecht von 1281 über die Einordnung von Märkten und Geschäften im Stadtmodell bis hin zu Fotos der ersten Heilbronner Kaufhäuser. So ergab sich eine spannende Zeitreise durch Heilbronn unter dem Aspekt des Einkaufens.
Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.