Frage der Woche: Sind Sie bereit, für Umwelt und Gesundheit aufs Auto zu verzichten?

Abgase sorgen für zu hohe Stickoxidwerte. Für Heilbronn ist das wiederholt nachgewiesen. (Foto: elcovalana/Fotolia)
Die Feinstaubwerte in Heilbronn sind spürbar gesunken, doch bei Stickoxiden herrscht in der Stadt nach wie vor dicke Luft. Seit Jahren liegen die Werte der für Lunge und Herz-Kreislaufsystem schädlichen Luftschadstoffe deutlich über dem zulässigen Grenzwert. Auch im ersten Halbjahr 2017 hat sich nichts Grundlegendes zum Besseren geändert. Das ergab eine Berechnung der Heilbronner Stimme mit vorläufigen Daten der Landesanstalt für Umwelt (LUBW). 57 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft betrug der Mittelwert für die ersten sechs Monate in der Stadt – maximal 40 Mikrogramm sind als Jahresmittelwert erlaubt...

meine.stimme fragt deshalb: Sind Sie bereit, für Umwelt und Gesundheit aufs Auto zu verzichten? Machen Sie mit bei der aktuellen Frage der Woche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.