Für ein barrierefreies Heilbronn

Selbstversuch in Sachen Barrierefreiheit Fotograf: Jusos Heilbronn, Ort: Heilbronn (Foto: Jusos Heilbronn)
Im Selbsttest unter die Lupe genommen hat der Kreisverband der Jusos die Heilbronner Barrierefreiheit. Gemeinsam mit der Rollstuhlfahrerin und ASBlerin Moni Kurz startete das Projekt zum Thema Inklusion in Heilbronn. So wurden die Lokalitäten in der Innenstadt in Bezug auf die Barrierefreiheit geprüft und die Ergebnisse in das Internetportal www.wheelmap.org eingetragen. Die gesammelten Informationen über die Beschaffenheit der Eingänge und über behindertengerechte Geschäfte können hier abgerufen werden. Rollstuhlfahrer wissen damit bereits vor dem Besuch der Innenstadt, welche Lokalitäten sie problemlos besuchen können und bei welchen es eher schwierig wird. "Ich war sofort begeistert, als ich von der Aktion hörte," erzählt Moni, die seit vielen Jahren vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Heilbronn betreut wird. "Klar, dass ich mich bereit erklärt habe, die Heilbronner City auf Rampen und Stufen zu prüfen." Damit einher ging ein Infostand in der Innenstadt zum Thema Inklusion, bei dem auch der SPD Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic vorbeischaute.
Eingestellt von: Katharina Faude
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.