Gartengestaltung Stuber spendet für die Autana Stiftung

Autana-Geschäftsstellenleiterin Alice Ehlich bedankt sich bei dem Brackenheimer Gartenbau-Unternehmer Frank Stuber für die großzügige Spende von 2.000 Euro.
„Ich habe es selbst in der eigenen Familie erlebt, was es heißt und bedeutet, durch Krankheit vom Schicksal getroffen zu werden. Es ist mir ein Bedürfnis, mich als Unternehmer sozial zu engagieren“, sagt Frank Stuber. Seit sechzehn Jahren ist Stuber mit seinem in Brackenheim ansässigen Betrieb im Bereich „Gartengestaltung und Natursteinarbeiten“ erfolgreich. Dem Gartenbau-Fachmann ist wichtig, soziales Engagement zu zeigen und Menschen zu unterstützen, die nicht so viel Glück in ihrem Leben gehabt haben. Ob eine geistige oder körperliche Behinderung, ob Autismus oder Demenz: Angehörige, die zu Hause versorgen, sind rund um die Uhr im Einsatz. Die Autana Stiftung aus Heilbronn entlastet solche Angehörigen mit stundenweiser Betreuung. Genau auf die Bedürfnisse abgestimmt und zeitlich flexibel, sodass ein klein wenig Freiraum möglich ist. „Wir bedanken uns sehr herzlich für diese großzügige Spende eines Einzelunternehmers. Neben unseren Betreuungseinsätzen und Fachschulungen ist uns die Zukunft von autistischen Menschen im Heilbronner Raum besonders wichtig. Mit unserem eigens entwickelten Autana-Konzept wollen wir dazu beitragen, eine bedarfsgerechte Versorgung von schwer behinderten Autisten zu sichern“, freuen sich die Autana-Geschäftsführerinnen Gabriele Dehm und Daniela Stotz.
Eingestellt von: Gabriele Dehm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.