Gemeinsame Ausstellungseröffnung

Schülersprecher der Helene-Lange-Realschule begrüßten die Besucher
„HELA in der blauen Schule“-die Vernissage der Helene-Lange-Realschule und der Gustav-von-Schmoller-Schule eröffnete nicht nur den Blick auf die vielfältige künstlerische Umsetzung des Farbthemas, sondern ebenso auf Perspektiven der Zusammenarbeit der Nachbarschulen. Die Beiträge der Schüler von Fünftklässlern bis hin zu Erwachsenen reichten von Gedichten über musikalische Darbietungen bis hin zu Tanzeinlagen.
Die Schulleiter der beiden Schulen, Sabine Knapp und Alfred Ohnezat, begrüßten die Besucher ebenso herzlich wie die Schülersprecher der Helene-Lange-Realschule es taten. Ausstellungsbesucher – zu denen auch Vertreter der Stadt Heilbronn und des Schulamts gehörten - bekamen von Zehntklässlerinnen feine Häppchen gereicht, bevor sie die Werke der Schüler betrachten konnten. Auf Wunsch führten Schüler ihre Gäste durch die Ausstellung.
Das Thema „Blau“ wurde in den Bildern und Plastiken in ganz unterschiedlichen Techniken und Stilen umgesetzt: Es gab Radierungen, Collagen, Frottagen, Reliefs, OP-Art, Acrylbilder und eine Lichtinstallation. Die Gäste kamen beim Betrachten der Bilder ins Gespräch und stellten übereinstimmend fest, dass die Veranstaltung eine Fortsetzung verdient hat.

Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.