Good-Bye, Au revoir, Adios: Absolventen verabschiedet

Die Preisträger 2013 der Fremdsprachenschule
Zwei Klassen der Fremdsprachenschule mit insgesamt 27 Schülern erhielten Ende September ihre Abschlusszeugnisse überreicht. In der Experimenta feierten die Absolventen mit Familien und Freunden das Ende der Schulzeit mit einem unterhaltsamen Programm, das von der sprachlichen Vielfalt geprägt war – wie auch die Ausbildung an der Fremdsprachenschule selbst. „It’s up to you now“, gab Peter Baust, stellvertretender Leiter des Kolping-Bildungszentrums, den jungen Menschen mit auf ihren weiteren Berufs- und Lebensweg. Es gelte, die Chancen als „gut ausgebildete, mehrsprachige und flexible Absolventen“ zu nutzen. Schulleiterin Helena Strümann brachte in ihrer Rede das Thema Sprache auf den Punkt. Einmal, indem Sie bestimmte Sätze von Dozenten in Englisch, Französisch und Spanisch übersetzen ließ. Zum anderen, indem sie alle Fassetten der Sprache auffächerte. Sie forderte ihren Absolventenjahrgang auf, „den Worten Taten folgen zu lassen“ und „mit dem erlernten Handwerkszeug sorgsam umzugehen.“ Die Ausbildung zum/zur Europasekretär/in haben 11 Schüler bestanden, den Abschluss staatlich anerkannte/r fremdsprachliche/r Wirtschaftsassistent/in erreichten 16 Schüler. Als Jahrgangsbeste konnten Sonja Wolf, Margarita Stabel und Martina Magnor die Matura-Preise von Peter Baust entgegennehmen.
Eingestellt von: Ulrike Kieser-Hess
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.