Hela dankt der Polizei

Prävention der Polizei im Klassenzimmer
Die Helene-Lange-Realschule freut sich, wenn die Polizei kommt: Die Prävention der Heilbronner Polizei ist ein ganz wichtiger Partner, um Schüler in unterschiedlichen Klassenstufen gezielt über Gefahren aufzuklären, damit sie sich selbst nicht in schwierige oder gefährliche Situationen bringen. Die Besuche der Polizei in der HELA zielen darauf ab, Kinder und Jugendliche aufzuklären und sie zu einem respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander zu erziehen. In der gemeinsamen Arbeit wollen wir Schülerinnen und Schüler kompetent machen, dass sie ihr Leben verantwortlich gestalten können. So wurden die Fünftklässler durch Peter Lorenz und Claus Wangard über Gewalt, Ausgrenzung und Mobbing informiert. Um die Schülerinnen und Schüler für das brisante Thema “Cybermobbing“ zu sensibilisieren, fand an der Helene-Lange-Realschule ein Schülerworkshop in Klasse 7 der Präventionsabteilung der Heilbronner Polizei statt. In der Klasse 9b wurden die Schülerinnen und Schüler von Reiner Pimpl in einem interessanten und aktuellen Vortrag über die Gefahren von Suchtmitteln aufgeklärt. Reiner Pimpl zeigte sehr deutlich, welche Auswirkungen der Konsum von Rauschmitteln auf den menschlichen Körper hat und welcher Gefahren und Risiken die Jugendlichen beim Konsum dieser Stoffe eingehen.
Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.