Herzkissenaktion

von links:Sybille Krauss, Frau Dr. Tobes, Karin Schwab, Erika Fischer
Angeregt durch einen Artikel in der HSt. über „Herzensangelegenheit kuschelige Schmusekissen“ hat unsere Gruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs Heilbronn“ beschlossen, für frisch operierte Brustkrebspatientinnen Herzkissen zu nähen.

Schnell hat sich ein Team von 13 Helferinnen zusammengefunden, die mit zuschneiden, nähen und stopfen ganz schön beschäftigt waren.
Dazwischen gab es noch ausreichend Zeit für Kaffee und Kuchen und alle waren mit viel Freude hoch engagiert.
Von der AOK bekamen wir für dieses Projekt einen ansehnlichen Zuschuss und so konnten wir auch noch Frau Eggert von der Pflegedienstleitung der Kinderklinik HN mit weiteren 100 Kissen überraschen.
Im Anschluss an diese Übergabe wurden wir schon vorn Frau Dr. Tobes, Oberärztin der Gynäkologie im SLK HN erwartet, die sich sehr über die weiteren 100 bunten Kissen gefreut hat.
Unser Herzenswunsch ist, dass jede frisch operierte Brustkrebspatientin nach der OP ein Herzkissen bekommt um den Wundschmerz zu lindern, Schulterverspannungen abzubauen und Lymphschwellungen zu reduzieren.
Das Projekt „Betroffene nähen für Betroffene“ hat Freude gemacht und viel zu einem Zusammenhalt unserer Gruppe beigetragen.

Eingestellt von: Sybille Krauss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.