Informationsabend zur Drogenprävention an der Hela

Harald Pfeifer, Erster Polizeihauptkommissar des Referats Prävention im Polizeipräsidium Heilbronn, gab Eltern der Hela einen umfassenden Überblick über legale und illegale Drogen
Harald Pfeifer, Erster Polizeihauptkommissar des Referats Prävention im Polizeipräsidium Heilbronn, gab Eltern der Hela einen umfassenden Überblick über legale und illegale Drogen. Im Mittelpunkt des Vortrags standen die Rauschmittel, die für die Eltern der Heranwachsenden besonders relevant sind. Unter den legalen Drogen nimmt vor allem Alkohol als gesellschaftlich akzeptierte Droge eine herausgehobene Stellung ein – nicht nur wegen der Zahl von über 74000 Alkoholtoten pro Jahr, sondern auch wegen der bei übermäßigem Konsum gravierenden Begleiterscheinungen. Harald Pfeifer forderte die Eltern außerdem dazu auf, ihren Kindern klar zu vermitteln, dass sie nicht rauchen sollen. Der Konsum von Zigaretten erleichtert den Einstieg in den Konsum von Marihuana, dessen in den letzten 15 Jahren stark gestiegener THC-Anteil nicht nur zur Suchtgefahr beiträgt, sondern bei regelmäßigem Konsum in jungen Jahren das Risiko, an einer Psychose zu erkranken, um ein Vielfaches erhöht. Zunehmende Sorge bereiten der Polizei synthetische Drogen wie Kräutermischungen, deren Konsum Pfeifer als „medizinischen Selbstversuch mit offenem Ausgang“ beschreibt. Für die Eltern heißt es, aufmerksam zu sein und mit ihren Kindern im Gespräch zu bleiben.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.