Kleist-Fußballmädchen im Landesfinale

Es spielten: Nadine Maier, Anna Grimm, Vivian Röger, Carmen Vogt, Amelie von der Emde, Evelyn Lang, Leonie Maier, Michelle Hernandez, Alicija Mack, Lara Wörz, Lourdes Sauermilch und Marita Leimbach.
Ein großer Erfolg gelang den Mädchen der Heinrich-von-Kleist - Realschule Heilbronn (Jahrgang 2001/02) beim Schulfußball-Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Im Endturnier mit den 20 besten Mädchen-Mannschaften des Regierungsbezirks Stuttgart errangen sie sensationell den 1. Platz.
Gegen äußerst starke Konkurrenz von Sportgymnasien aus Stuttgart und Böblingen konnten sie sich nach großem Kampf in einer wahren Hitzeschlacht durchsetzen. Der Jubel war groß und als Lohn stand die Teilnahme als Vertreter Nordwürttembergs am Landesfinale in Karlsruhe fest.
Beim Landesfinale in der Sportschule Schöneck spielten die jeweiligen Sieger-mannschaften der 4 Regierungsbezirke um den baden-württembergischen Meistertitel. In einem hochklassigen Turnier siegte der Vertreter Südbadens, unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft wurde ehrenvoller Vierter. Zwar wurde der letzte Schritt nach Berlin zum Endturnier der 16 Landessieger knapp verpasst, trotzdem ist es ein wirklich tolles Ergebnis, unter 280 angetretenen Mannschaften die viertbeste in ganz Baden-Württemberg zu sein. Am letzten Schultag wurden die Champions mit Urkunde, Kino- und Eisgutscheinen für ihren Erfolg geehrt.


Eingestellt von: Rima Strüder
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.