Mumien, Masken und Schätze

Vincent auf der Vakuummatratze Fotograf: ASB, Ort: Neckarsulm (Foto: ASB)
Farbe, Spiel, Spaß und Action war das Motto unter dem 25 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren das Ferienprogramm bei der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) in Neckarsulm erlebten. Nach der Begrüßung durch die ASJ-Leitung Sonja Bräuning und Adina Karlowitz startete das Kennenlernspiel in den Räumen des ASB Region Heilbronn-Franken in der Rathausstraße in Neckarsulm. Beim Gipsmasken basteln wurde geschnitten, gelegt und geformt während eine andere Gruppe von Kindern in der Wagenhalle einen Rettungswagen (RTW) unter die Lupe nahm. Jochen Hähnle, Markus Chmielowski und Sebastian Messing konnten sich vor Fragen kaum retten. Plötzlich ein Alarm. Mit Sirenen eilten der ASB-Rettungsdienst mit dem RTW zum Notfall. Groß war die Aufregung als die Kinder erfuhren, dass die Kiste mit dem Schatz noch im Wagen stand. Wann würde der RTW wiederkommen? Bevor das Geheimnis gelüftet wurde, mussten die Kinder ein paar Aufgaben erfüllen. Und so kam es, dass im Laufe des Nachmittags einige Mumien gesichtet wurden, Notrufe abgesetzt und mehrmals Erste-Hilfe geleistet wurde. Nach einem gespielten Autounfall mit professioneller Rettung tauchte auch der RTW wieder auf. So bekam jedes Kind ein kleines Geschenk und eine Urkunde mit Foto. Alle waren sich am Ende des Tages einig: Es war eine riesen Gaudi.
Eingestellt von: Katharina Faude
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.