Neuntklässler der Hela besuchen Berlin

Die Klasse 9b vor dem Olympiastadion
Vier neunte Klassen der Helene-Lange-Realschule unternahmen eine Studienfahrt in die Bundeshauptstadt und erlebten ein vielfältiges Programm. Die Schüler besuchten den Reichstag und sprachen mit den Heilbronner Abgeordneten Thomas Strobl und Josip Juratovic über aktuelle politische Themen, bevor sie die gläserne Kuppel des Reichstags betraten und den Volksvertretern „aufs Dach“ stiegen. In einem Informationsvortrag im Bundestag vertieften die Schüler ihre Kenntnisse über das poitische System und die Grundlagen der Demokratie: Wichtig ist, dass sich möglichst viele für Politik interessieren und sich für das Gemeinwohl engagieren. Wie schwierig und mühsam der Weg zur Demokratie war, erfuhren die Schüler bei einem Besuch der Mauer-Gedenkstätte in der Bernauer Straße und einer Führung im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen: Berichte von Fluchtversuchen, dem Ausbau von Überwachung und Mauer und der Zersetzung politischer Gegner vermittelten den Schülern eindrucksvoll den Wert von Freiheit und Bürgerrechten heute. Überall trafen die Schüler auf Spuren der Geschichte wie zum Beispiel am Olympiastadion. Die Erkundung zahlreicher Sehenswürdigkeiten rundete die Studienfahrt ab, so dass die Schüler gern noch länger geblieben wären
Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.