Radeln total mobil

Zum Glück ging es mit dem Rad leicht in den Zug. Die Herzsportgruppe Radel-Vision auf ihrer Zugfahrt zurück nach Heilbronn. Fotograf: Uwe Heinz, Ort: Neckargerach (Foto: Uwe Heinz)
Eine Radtour außerhalb des nahen Umkreises von Heilbronn? Dies wünschte die Herzsportgruppe Radel-Vision und nutzte das Angebot des HNV mit der Tageskarte plus für Gruppen ab 5 Personen. Metropolticket, Baden-Württemberg-Ticket, Tageskarte plus – mit dem Zug kann eine Kleingruppe auch einen weiteres Ziel für eine Tagestour erreichen. Aber jedes Ticket hat seine eigenen Bedingungen.
Der Wunsch war eine Radtour am unteren Neckar. Mit der Tageskarte plus geht es maximal bis Neckargerach. Dazu ist Radtransport mit der Bahn mit einer Kleingruppe immer ein Abenteuer. Ist das Radabteil vorne oder hinten, öffnet sich die Tür, ist noch genügend Platz, muss man 2 Stufen hoch in das Abteil oder geht es ganz leicht, sind alle Räder gesichert? Im voraus lässt sich das nie sagen. Ein Gruppe vorher anmelden? Das klappt nie. Die Bahn ist hier überfordert, da der Platz für Fahrräder begrenzt ist.
Aber es hat alles geklappt. Mit der Bahn nach Neckarelz. Von dort über den Neckarradweg nach Hirschhorn, Einkehr mit sommerlich griechischer Küche und zurück bis Neckargerach. 58 km auf einer abwechslungsreichen Route. Immer die beruhigende Wasseroberfläche des Neckars im Blick, in der sich die mächtigen Odenwaldberge spiegeln. Ein Traum! Und sogar zum Fußballspiel um 18 Uhr war man rechtzeitig daheim.
Eingestellt von: Uwe Heinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.