Radtour an 4 Flüssen über 400 km

30 Radler der Diakonie auf der 4-Flüsse-Tour über 400 km. Fotograf: Peter Sturm (Foto: Peter Sturm)
Von Ansbach nach Weiden /Opf. an den Flüssen Altmühl, Donau, Regen und Naab entlang
30 Radler der Diakonie fuhren mit dem Reisebus + Radanhänger zum Start der Radtour nach Ansbach. 7 Tage später wurden alle Teilnehmer auch wieder abgeholt, und zwar wie geplant in Weiden in der Oberpfalz. Dazwischen lagen 7 ereignisreiche Tage mit Etappen zwischen 42 km und 67 km und schönen Hotel-Aufenthalten. Sehr abwechslungsreich waren die Radfahrpausen. So wurde eine Vogelschutzinsel im Altmühlsee besichtigt, zwei Schifffahrten auf dem Altmühlsee und auf der Donau zum Kloster Weltenburg unternommen, die Wasserscheide Nordsee / Schwarzes Meer aufgesucht (siehe Bild am Brunnen mit 2 Abflüssen nach Nord und nach Süd). Außerdem wurde das Museum mit Versteinerungen (Urvogel) in Sollnhofen besichtigt. Stadtführungen wurden in den Universitätsstätten Eichstätt und Regensburg (hier per Rad) unternommen. Mittagspausen und Kaffeepausen wurden meist auf schönen Marktplätzen wie in Riedenburg, Burglengenfeld oder Schwandorf zelebriert. Die Teilnehmer der Radtour waren im Durchschnitt über 70 Jahre alt und haben die gesamte Radtour hervorragend gemeistert. Der Fahrer des Begleitfahrzeugs hatte zwar viel zu tun (Gepäcktransport, Obst- und Getränke-Service in den Pausen), aber als Besenwagen wurde

Eingestellt von: Hans Teubner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.