Radtour trifft Kultur

Ein neues Mitglied von Radl-Vision war von der Tour so begeistert, dass er allen einen Affogato (Vanilleeis mit Espresso) spendierte. Fotograf: Uwe Heinz, Ort: Vaihingen Enz (Foto: Uwe Heinz)
Lassen sich die Melanchtonstadt Bretten, das Kloster Maulbronn, die Fauststadt Knittlingen und Vaihingen a.d. Enz mit einer Radtour verbinden? Und das von Heilbronn aus? Die Herzsportgruppe Radel-Vision wagte dies bei ihrer letzten Tour. Zunächst ging es mit der Stadtbahn nach Bretten. Zum Glück hatte der letzte Wagen abklappbare Sitze - also Platz für alle Räder. Bretten mit seinem historischen Stadtzentrum und dem Melanchthonhaus bot eine passende Einstimmung.
Und dann natürlich der Höhepunkt: das Kloster Maulbronn mit der am besten erhaltenen Klosteranlage nördlich der Alpen. Sie gibt mit ihrem aus alten Stein- und Fachwerkhäusern bestehenden Klosterhof und ihren Baudenkmälern im Stil von Romanik und Gotik tiefe Einblicke in das einstige Klosterleben. Mit dem Rad kann man die Anlage von allen Seiten besonders umfassend erleben. Über Schmie und Illingen erreichte die Gruppe in Vaihingen das Enztal. Die Enz fließt ab hier durch das Rebland. Viele steile Weinberglagen bieten einen imponierender Anblick. Nach der 52 km langen, eindrucksvollen Tour ging es ab Bietigheim mit dem Zug wieder zurück nach Heilbronn.
Eingestellt von: Uwe Heinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.