Ring frei: Thai-Boxen der ASB Rock`n Rollis

Auf die Technik kommt es an Fotograf: ASB, Ort: Heilbronn (Foto: ASB)
Eine unglaubliche Idee, ein motiviertes Team und tatenhungrige Rock ‘n Rollis waren der Auslöser für ein grandioses Erlebnis: Menschen mit und ohne Behinderungen nahmen am Box-Training der Thaibulls in Heilbronn teil. Die Rock`n Rollis sind eine Selbsthilfegruppe von jungen Menschen mit Behinderung des Arbeiter-Samariter-Bundes Region Heilbronn-Franken. Initiiert wurde das Treffen von Juliane Kaufmann, BA-Studentin in der Offenen Behindertenhilfe des ASB und Schülerin bei den Thaibulls. Die Aufregung unter den Neulingen war groß, als das Trainerteam rund um Bernd Dorst und Gero Meier die Gäste begrüßte. Junge Menschen im Rollstuhl, Bewohner der WG Atoll, Menschen mit und ohne Handicap trafen sich im Ring und waren startklar für eine besondere Trainingsstunde. Mit Therabändern und Boxhandschuhen wurden Kombinationen ausprobiert, Techniken in der Distanz und im Clinch ausgeführt, geboxt und die Muskulatur mit dem Theraband gestärkt. Der Tag bei den Thai Bulls war ein echtes Erlebnis. Die aus dem Training gewonnenen Erfahrungen für Körper und Geist sowie das Selbstbewusstsein, ein Thaibox-Training absolviert zu haben, wird die Rock 'n Rollis noch lange begleiten. ASB-Mitarbeiterin Anja Rogé-Kühner dankte im Namen aller Beteiligenden den Trainern der Heilbronner Thaibulls.
Eingestellt von: Katharina Faude
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.