„Rope Skipping“ an der Uhlandschule

Zum dritten Mal fand an der Uhlandschule in Sontheim das Projekt „Skippping Hearts: Seilspringen macht Schule“ der Deutschen Herzstiftung statt. Dabei wurde in den beiden 4. Klassen ein Basic Workshop im Seilspringen durchgeführt und den Kindern so die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt.
Der zweistündige Basis-Kurs bestand aus einem angeleiteten Workshop und zeigte den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten, wie Ausdauer und Koordination.
Anschließend konnten alle Schüler der Uhlandschule das Erlernte in einer kleinen Vorführung bestaunen sowie ein geeignetes Seil erwerben.
Am Schluss waren sich alle einig: So macht Herzvorsorge Spaß!

Eingestellt von: Dorothee Reinsdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.