Schwimmbadprojekt schlägt hohe Wellen

„Stopp – nicht mit uns! Keine Belästigung in Heilbronner Schwimmbädern“ so das Motto des Projektes, das die Fachberatungsstelle Pfiffigunde e. V. zusammen mit pro familia/Notruf sowie der Frauenbeauftragten und der Polizei 2014 ins Leben gerufen hatte. Schulungen für das Bäderpersonal, Flyer und Plakate und der Aktionstag 2015 im Schwimmbad Gesundbrunnen brachte das Anliegen zu den Besuchern. Aufmerksam sein, hinschauen und im Ernstfall auch eingreifen, das war die Botschaft. Viele positive Rückmeldungen von Badebesuchern zeigen, dass das Projekt dort angekommen ist. Durch Radio, Presse sowie einen Fernsehbeitrag wurde die Idee weit über Heilbronn hinausgetragen. Das Konzept überzeugte auch die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises Veronika Wäscher-Göggerle. Material und erste Erfahrungen wurden mit Pfiffigunde e. V. ausgetauscht. In diesem Sommer startet in Tettnang nun die Kampagne Nein – nicht mit mir!, die auf der Heilbronner Idee basiert.
Eingestellt von: Stephanie Ackermann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.