SG: Schuljahr endet fantasievoll und erfolgreich

Das Schuljahr am SG endet immer mit einer gemeinsamen Abschlussfeier.
„Fantasie- und Zauberwelten“ – unter diesem Motto stand der letzte Schultag vor den Sommerferien beim Sozialwissenschaftlichen Gymnasium (SG) am Kolping-Bildungszentrum Heilbronn. Insgesamt 19 Belobigungen und 13 Preise konnte Schulleiterin Anja Biller an Schülerinnen und Schüler der beiden 11. Klassen überreichen. Damit erhielten fast 60 Prozent eine Auszeichnung. Vertreter der beiden Jahrgangsstufen 1 präsentierten ihren Mitschülern ihre Eindrücke von der Studienfahrt nach Prag. Musikalisch umrahmt wurde die Schuljahresendfeier von der SG-Band. Höhepunkt war neben einer von den Lehrern schauspielerisch unterstützten Lesung aus dem Buch „Winnie Puuh“ der Auftritt von Klinikclown Paul. Udo Grunwald gab zunächst einen kurzen Einblick in seine Arbeit als Klinikclown und stand dann in einer von den Schülerinnen und Schülern vorbereiteten Diskussionsrunde für Fragen zur Verfügung. Obwohl sie längst verabschiedet waren, waren einige Abiturientinnen des Jahrgangs 2014 am letzten Schultag anwesend. Sie überreichten Udo Grunwald eine Spende in Höhe von 150 Euro, die er stellvertretend für die Stiftung Große Hilfe für kleine Helden annahm. Geld, das sie nach Abzug aller Kosten für ihre Abiturfeierlichkeiten noch zur Verfügung hatten.
Eingestellt von: Ulrike Kieser-Hess
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.