Streiten kann man lernen – beim Debattiertraining

Abschluss des Trainings war ein Debattier-Wettstreit im Heilbronner Rathaus.
Die Leitstelle zur Gleichstellung der Frau der Stadt Heilbronn hat in Kooperation mit der vhs Heilbronn erstmals ein Debattiertraining speziell für Mädchen und junge Frauen durchgeführt. Auch acht Schülerinnen des Abendgymnasiums nahmen daran teil. Ihre neu erworbenen Debattier-Kenntnisse erprobten fünf von ihnen bei einem rhetorischen Schlagabtausch im Heilbronner Rathaus. „Sollen Mädchen und Jungen getrennt voneinander unterrichtet werden?“ war das Thema an diesem Nachmittag. Jeweils drei Schülerinnen vertraten eine Position und präsentierten ihre Argumente vor dem Publikum im großen Ratssaal. Präsidiert wurde die Debatte von der Abendgymnasiastin Semra Güven. Sie war kurzfristig eingesprungen und führte souverän durch den Schlagabtausch. „Für mich war es eine prägende Erfahrung, frei zu reden – ganz ohne Spickzettel“, berichtet Güven. Die Heilbronner Stadträtinnen stellten sich im Anschluss bei einem Speed-Dating den Fragen der Teilnehmerinnen. „Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall“, bestätigt Aysenur Tikic. Sie freute sich vor allem darüber, dass in einer so besonderen Umgebung debattieren durfte. Für ihre berufliche Zukunft sieht sie das Training als positive Erfahrung. Was nimmt sie konkret mit? „Möglichst natürlich und authentisch zu sein“, so die Schülerin.

Eingestellt von: Ulrike Kieser-Hess
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.