Tagesausflug mit der Bahn

Während ein Teil der Gruppe er Diakonie schon den Kurpark erkundet, freuen sich diese auf eine Kaffeepause. Fotograf: Marx, Ort: Schloßpark Bad Mergentheim (Foto: Marx)
nach Bad Mergentheim ging die Tagesfahrt im Juli mit Brunhilde Marx. Nach Stadtbummel und Mittagessen besuchte die Gruppe das Deutschordensschloss - ehemalige Residenz der Hoch- und Deutschmeister. Bei einer interessanten Führung erfuhren die Teilnehmer, dass der "Deutsche Orden", oder wie der Orden vollständig heißt der "Orden der Brüder vom Deutschen Haus St. Marien in Jerusalem", auf eine ereignisreiche über 800jährige Geschichte blickt. Im Prolog des Ordensbuches heißt es: "Echte Ritterschaft kennt nicht nur die zeitgebundene Form des Schwertkampfes, die vergangen ist; vielmehr ist der Einsatz für Christi Reich, der Schutz der Wehrlosen, die Hilfe für die Mißhandelten, Bedrängten, Verachteten und Notleidenden die eigentliche Haltung des ritterlichen Menschen." Getreu dem Ordensmotto "Helfen und Heilen" ist der Orden heute vorwiegend in der Seelsorge tätig und ist Träger zahlreicher sozial-caritaver Einrichtungen im Bereich der Alten-, Behinderten, Sucht- und Jugendhilfe, die organisatorisch unter der Bezeichnung DeutschOrdensWerke geführt werden. Die im Museum gezeigt Ausstellung „Kleider machen Leute“ sorgte dann noch für einige Lacher und in guter Stimmung fand der Tag Ausklang bei Kaffee- und Kuchen. Nach einem Rundgang durch den Kurpark ging es zurück nach Heilbronn.
Eingestellt von: Brunhilde Marx
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.