Tagung der Heilbronner VdK Sonderfürsorgeberechtigten

Kreisvorstandsmitglied Elisabeth Knörle dankt Horst Ebert für sein Referat
Wie in jedem Jahr trafen sich die Sonderfürsorgeberechtigten des VdK Kreisverband Heilbronn zu ihrer Traditionellen Tagung. Dieses mal war, ein gerade für diesen Personenkreis sehr wichtiges Thema auf der Tagesordnung. Es ging dabei um die Pflegeversicherung und deren Leistungen, sowie die Änderungen durch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz die in diesem Jahr in Kraft getreten sind. Sachkundiger Referent war Horst Ebert vom Pflegestützpunkt der Stadt Heilbronn. Seinen Vortrag gliederte er in verschiedene Stufen auf. Er zeigte den VdK Mitgliedern die Entwicklung der Pflegeversicherung, die Träger, und die damit verbundenen Finanzierung der Versicherung auf. Für welchen Personenkreis das Pflegegesetz gilt und wie sich die darin enthaltenen Leistungsvoraussetzungen, für die Betroffen gliedern. Er erläuterte an welche Voraussetzungen die Antragsverfahren gebunden sind, und nach welchem Schema eine Einstufung in der Pflegekasse vorgenommen wird. Der Landes-Obmann der Sonderfürsorgeberechtigten Bernhard Wipfel wies in seiner Laudatio darauf hin, wie wichtig es ist, das der Kreisverband immer noch jedes Jahr für diesen Personenkreis eine Tagung durchführt, dies sei nicht Selbstverständlich. Er dankte dem Heilbronner Obmann Peter Schuhmacher und dem Kreisverband für Ihre gute Arbeit.
Eingestellt von: Frank Stroh
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.