Wandern im Paradies

Kleine Steinpyramiden im Paradies
Wie schön es in unserer Region sein kann, zeigte Hans-Jürgen Staas, Wanderführer der Diabetiker-Vereinigung Heilbronn den begeisterten Teilnehmern der Frühjahrswanderung, die vom Parkplatz beim Zigeunerfohrle ins Eschenauer Paradies führte und von dort wunderbare Ausblicke in die "Schwäbische Toskana" und auf den Breitenauer See bot. Selbst noch von einer heftigen Erkältung angeschlagen, ersparte er den Mitwanderern mühsame Auf- und Abstiege und verteilte die Wanderung auf zwei Ebenen, in die "Hoch"ebene vor dem Essen und mit wohlgefülltem Magen nach dem Besuch der Pizzeria Nonna Nina und lebhafter Unterhaltung in die "Tief"ebene, die man vorher von oben betrachtet hatte, den Breitenauer See. Der wurde jetzt zügig umrundet, um die Kalorien und Broteinheiten wieder zu verteilen und dem teilweise recht ungemütlichen Wind zu entgehen; trotzdem blieb Zeit, die vielen schönen Eindrücke rund um den See zu genießen. Zufrieden und mit viel frischer Luft in den Lungen machten sich die Wanderer auf den Heimweg. ES
Eingestellt von: Elisabeth Staas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.