Wanderung im Schnee

Bei Sonne, Schnee und Raureif gab es bei der Wanderung der Herzsportgruppe Radel-Vision nur strahlende Gesichter.
Jeden Donnerstag soll sich ein anderer Teilnehmer eine neue Wanderidee ausdenken. Dieses Mal konnte die Herzsportgruppe Radel-Vision die Note 1+ für die Neuhütten-Tour vergeben: Die Route war neu, die Strecke war abwechslungsreich, Hin- und Rückfahrt war mit Stadtbahn und Bus bestens organisiert, die Einkehr bot eine gute Qualität und sogar das Wetter war etwas ganz Besonderes. Denn Sonne, Raureif und Schnee gleichzeitig gab es in Heilbronn in diesem Jahr selten.
Start war in Oberheimbach mit dem Georg-Fahrbach-Weg. Diesen gut markierten Weg hat der Schwäbische Albverein dem Gedächtnis seines langjährigen Vorsitzenden gewidmet. Der steile Aufstieg nach Neuhütten lies die Gruppe schnell außer Atem kommen. Oben wurde sie belohnt mit einer idyllischen Winterlandschaft. Abstieg nach Unterheimbach ging dann durch das Bernbachtal.
Am Ziel winkte von weitem ein Besen an einem Fachwerkhaus. Aber dort machen keine grummeligen Hexen eine Flugpause sondern hungrige Wanderer wie wir. Die GPS-Auswertung der Tour gab für die Gruppe wieder sehr gute Daten und das Gefühl viel Gutes für die Gesundheit getan zu haben.
Eingestellt von: Uwe Heinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.