Wasserballturnier des RMG in der Neckarhalde

Beim Wasserballturnier des RMG freute sich die siegreiche Mannschaft der 6d über ihren ersten Platz. Fotograf: privat (Foto: privat)
Bei herrlichen Bedingungen fand im Heilbronner Freibad Neckarhalde die 1. Heilbronner Poolball-Meisterschaft statt. Mit 102 Schülern, die in 14 Mannschaften antraten, nahm die komplette Klassenstufe 6 des Robert-Mayer-Gymnasium an diesem Turnier teil, das ein Paradebeispiel für gelungene Kooperation zwischen Schule und Verein darstellt: Organisiert hatte es Armin Süßenbach, Sportlehrer am RMG und Lehrwart Wasserball im Württembergischen Schwimmverband. Doch auch der 1. Vorsitzende des Schwimmvereins Heilbronn, Jens Boysen, ließ es sich nicht nehmen, an diesem Vormittag die Jungen und Mädchen anzufeuern und die Siegerehrung zu übernehmen. Gespielt wurde im Sprungbecken jeweils 2 x 5 Minuten, mit jeweils vier Spielern, die laufend ausgewechselt wurden, da das Ganze extrem anstrengend ist. Zur besseren Unterscheidung durften sie Original-Wasserballkappen tragen. Die steile Tribüne erzeugte echte Stadionatmosphäre, und unter den interessierten Blicken und dem Beifall der regulären Badegäste gab es viele umkämpfte, spannende und torreiche Begegnungen.
Es gewann die 1. Mannschaft der Klasse 6d in der Besetzung Elisabeth Bertsch, Dominik und Emanuel Buzov, Florian Geissler, Marius Grimmeisen, Kevin Klinke, Konstantin Mühlschlegel und Matteo Sander vor der Klasse 6e und 6a.

Eingestellt von: Cornelia Reil
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.