Weihnachtliches aus der Johann-Jakob-Widmann-Schule

Die Schülersprecher Sahin Özkan, Osman Cakir und Aslan Celik (von links) mit weihnachtlichen Dekorationsobjekten, die in den Werkstätten der Johann-Jakob-Widmann-Schule entstanden sind. Fotograf: Kristina Salfeld, Ort: Heilbronn (Foto: Kristina Salfeld)
Von Montag, 7. bis Freitag, 11. Dezember verkaufen Schüler der Johann-Jakob-Widmann-Schule (JJWS) selbst hergestellte weihnachtliche Dekorationsobjekte für einen guten Zweck.
In der Vorweihnachtszeit haben Schülergruppen unterschiedlichster Schularten zusammen mit ihren Lehrern in den Werkstätten der beruflichen Schule eifrig Weihnachtskarten, Holzobjekte, Anhänger aus Gips und textilen Weihnachtsschmuck ausschließlich aus Restbeständen hergestellt, der täglich in den Pausen um 9:20 Uhr und 11:15 Uhr zum Verkauf angeboten wird. Im vergangenen Jahr konnten aus dem Verkaufserlös die Aktion Menschen in Not der Heilbronner Stimme und das Flüchtlingsheim in Heilbronn unterstützt werden. Auch in diesem Jahr legen sich die Schüler für einen guten Zweck ins Zeug.
Mitverantwortlich für die Aktion ist die Schülermitverantwortung (SMV) der JJWS. Zusammen mit den Vertrauenslehrern Marie Hankel und Philipp Knahl kümmern sich Schüler- und Klassensprecher mit einem Kuchenverkauf um das leibliche Wohl der Käufer.

Eingestellt von: Kristina Salfeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.