Weihnachtskonzert des Theodor-Heuss-Gymnasiums

Beim Weihnachtskonzert zauberte das Orchester des Theodor-Heuss-Gymnasiums Heilbronn mit Bachs „Air“ besinnliche Stimmung in die Kilianskirche.
Wie eine siegreiche Mannschaft umarmen sich die Sänger der Solisten-AG nach ihrem Auftritt. Vier anspruchsvolle Weihnachtslieder hatten sie zuvor dargeboten, gekrönt vom Duett Jonas Kurz & Lukas Blessing mit „Still a Bach Christmas“. Dabei zeigt die Umarmung im Kleinen beispielhaft, was die THG-Schulgemeinschaft im Großen auszeichnet: gegenseitige Wertschätzung der Leistung und Teamgeist als Erfolgsrezept.
Dieser Geist war am vergangenen Dienstag in der Kilianskirche zu spüren. Die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums gaben ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert.
Den ersten Höhepunkt setzte der Unterstufenchor mit dem Musical „Was ist bloß mit den Menschen los?“: Vier Kerzen repräsentieren Glauben, Liebe, Frieden und Hoffnung. Außer der letzten verlöschen sie jedoch angesichts von Krieg und Massenflucht.
Reich besetzt folgte das Orchester mit einer Überraschung: Bei „Christmas in the Kitchen“ zeigten Abteilungsleiterin Angelika Schreiber-Balle und Schulleiter Frank Martin Beck musikalisches Talent als Solisten an klingenden Küchengeräten. Dann bestimmten Chöre, besetzt mit Schülern, Eltern und Lehrern, das Programm. Mit anhaltendem Applaus bedankten sich schließlich Zuhörer und Akteure bei den Musiklehrern Kirstin und Johannes Schrader und Maria Sunten für ihre wertvolle Arbeit.
Eingestellt von: Martin Dierolf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.