Zeit für eine Auszeit

Bei der Aktion "Den Ehrenamtlichen in der Region DANKE sagen" haben Organisationen der Region ihre Ehrenamtlichen mit einem Beitrag für ihr Engagement gewürdigt.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Ortsverband Weinsberg stellte Simon Butzelaar vor. Butzelaar investierte nebenberuflich 568 Stunden in seine Ausbildung zum Rettungssanitäter und ist außerdem als Jugendleiter des JRK Weinsberg tätig.
Hut ab für dieses Engagement und das Durchhaltevermögen, das er aufgebracht hat, um uns in Notsituationen helfen zu können!
Den gesamten Beitrag können Sie hier noch einmal nachlesen.

Die Katholische Kirchengemeinde Herz-Jesu-Obergriesheim stellte ihr schlagkräftiges Technikteam rund um Helmut Ballmann vor. Zusammen mit Werner Diem, Hans Weidner und Helmut Dobhan kümmert er sich um alle anfallenden Arbeiten. Egal ob Reparaturen, Umbauten oder Weihnachtsbaum-Stellen - dem Technikteam ist nichts zu viel. Außerdem bewerkstelligten sie den Umbau des Dachgeschosses des Gemeindehauses zu einer Wohnung für eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien.
Alles zu den vielfältigen, ehrenamtlichen Tätigkeiten des Technikteams, welchem ein großes Danke gebührt für die Zeit und Emotionen, die sie einbringen, finden Sie hier.

Für das Olga Jugend- und Familienzentrum haben Herr und Frau Robok ein großes Danke für Ihr ehrenamtliches Engagement verdient. Zusammen setzen sie sich für die Integration, insbesondere die Mobilität von Flüchtlingen ein: Sie beschaffen und reparieren Fahrräder, setzen diese Instand und beschaffen Ersatzteile. Bernd Robok legt außerdem ein Augenmerk darauf, die Flüchtlinge ebenfalls anzulernen und investierte dafür mehrere Stunden wöchentlich. Er ist neben dem Spezialist für Räder zudem ein Vertrauter für die Flüchtlinge und begleitet sie zu Amtsgängen und unterstützt sie in Bezug auf Formalitäten.
Hier finden Sie den Beitrag zu den Ruboks, denen ebenfalls ein großer Dank für ihr unerbittliches, vielseitiges Engagement gebührt.

Die Evangelisch-methodistische Kirche Heilbronn möchte Heide Hofmann für ihr engagiertes Ehrenamt danken. Trotz ihrer 70 Jahren packt sie tatkräftig im Spielcafé de Kirche an und verteilt dort neben Kuchen und Kaffee Liebe und Unterstützung. Besonders einem jungen syrischen Flüchtling kommt Hofmanns Engagement zugute: Sie unterstützt ihn wie eine Mutter bei der Wohnungssuche sowie der Einrichtung und sorgt dafür, dass er sich bei uns in der Region wohl fühlt.
Wir finden es toll, dass sich Heide Hofmann nicht von ihrem Alter einschüchtern lässt und sich so fürsorglich und liebevoll für die Belange in Ihrer Gemeinde einsetzt!
Den Beitrag dazu finden Sie hier.


Auswertung der Aktion


Als Dank für ihr Engagement, möchten wir den Ehrenamtlichen der Region eine Auszeit bereiten.
Ausgelobt wurden ein Gutschein für das Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe in Höhe von 200 Euro sowie zwei Gutscheine in Höhe von je 100 Euro.
Eine unabhängige Jury hat entschieden:
Den Hauptpreis, der Gutschein für das Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe in Höhe von 200 Euro, erhält Familie Robok.
Je einen Gutschein in Höhe von 100 Euro erhalten Helmut Ballmann und Simon Butzelaar.

Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen Ihnen eine tolle (Aus-)Zeit!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.