Alpiner Basiskurs des Deutschen Alpenvereins

Die Teilnehmer des Alpinen Basiskurses mit Ingo Mahr in der Mitte
Der diesjährige Kurs mit 10 Teilnehmern wurde von Ingo Mahr geleitet. Der Kurs fand wie in den
Vorjahren auf der Heilbronner Hütte statt. Er geht über 4 Tage und enthält sowohl Theorie als auch
Praxis. Tagsüber werden Trainingstouren durchgeführt, abends dann ein 40-seitiges Manuskript
durchgearbeitet. Themen sind hier unter anderem Tourenplanung, Ausrüstung, Umgang mir Karte
und Kompass, Orientierung am Fels, Gehtechnik, Schneefeldbegehung, Alpine Gefahren/Erste Hilfe
und Wetterkunde. Ziel des Alpinen Basiskurses ist, dass die Teilnehmer selbständig Touren durchführen können. Dabei werden die Kursteilnehmer bei den Übungstouren bewußt bis an ihre
Grenzen belastet. Höhepunkte bei den Übungen waren die gemeinsame Besteigung des Strittkopf
und die komplette Simulation einer Notfallübung. Die vier Tage bei schönstem Wetter waren schnell
vorbei. Der Kurs hat den Teilnehmern sehr gut gefallen; der Dank geht an den Kursleiter Ingo Mahr. Aufgrund der großen Nachfrage sollen in 2016 zwei Basiskurse durchgeführt werden.
Eingestellt von: Manfred Blatt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.