Bronze bei den Deutschen Kindermeisterschaften

Bronze für Farah Schillmüller
Der weite Weg nach Potsdam zu den 24. Deutschen Kindermeisterschaften im Finswimming hat sich für Farah Schillmüller vom Tauchclub Heilbronn gelohnt. Unter insgesamt 91 teilnehmenden Kindern von 20 verschiedenen Tauchclubs aus ganz Deutschland sicherte sie sich in der Jahrgangswertung 2003 die Bronzemedaille über 200m Flossenschwimmen. Ihren Erfolg ergänzte sie mit zwei vierten und einem fünften Platz. Tobias Fabriz (Jahrgang 2003) erreichte über 50m Flossenschwimmen einen vierten Platz und schwamm nur knapp an Bronze vorbei. Außerdem freute er sich über zwei sechste und einen neunten Platz. Lars Baier (ebenso Jhg. 2003) komplettierte die Wettkampfmannschaft des Tauchclub Heilbronn und erschwamm sich in der stark besetzten Konkurrenz einen achten, einen neunten und zwei zehnte Plätze.
Der Tauchclub Potsdam als Ausrichter schaffte eine würdige Atmosphäre für die Meisterschaften. Nach rhythmischen Trommelklängen und der Begrüßung durch die Bundesjugendnationaltrainerin Ute Goldberg wurde die Deutsche Kindermeisterschaft mit der Nationalhymne eröffnet. Bei den Siegerehrungen überreichten drei zauberhafte Wassernixen Urkunden und Medaillen auf roten Samtkissen.

Tanja Fabriz und Mike Baier
Eingestellt von: Mike Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.