Derby-Klatsche prompt ausgemerzt

Eine der zahlreichen Chancen der HEC´ler das Ergebnis noch weiter auszubauen. Fotograf: Manuela Horter, Ort: EgeTrans Arena Bietigheim (Foto: Manuela Horter)
Es war der erhoffte Konter.Während die in dieser Saison so sehr gebeutelten Profis des Heilbronner Eishockey Clubs,die Heilbronner Falken,im Derby beim Lokalrivalen Bietigheim Steelers,eine brutale 8 :2 Klatsche hinnehmen mussten,konnten die in dieser Saison noch ungeschlagenen Knaben B, am Sonntag, 01.03., einen weiteren Derbysieg einfahren.Die unter Trainer Luigi Calce mit 4 Blöcken in Bietigheim antretenden Jungfalken, ließen von Beginn der Partie an erkennen, dass sie mit spielerischer Stärke, gepaart mit dem nötigen körperlichen Einsatz, gegen einen sehr ernst zu nehmenden Gegner,dieses Derby für sich entscheiden wollten. Zeigten die Knaben B des HEC am Vortag beim 5:0 Erfolg in der Kolbenschmidt Arena gegen Balingen noch leichte Probleme in der Abstimmung, waren diese im Derby nicht mehr zu sehen.Die Bietigheimer waren im Angriff zu harmlos. Dafür waren die HEC´ler umso effektiver in ihren Aktionen und lagen nach dem 1.Drittel schon deutlich in Führung. So drehten die Jungfalken das Ergebnis exakt um, und gewannen dieses Aufeinandertreffen mit 8:2. Weiterhin ungeschlagen freuen sich die Spielerinnen und Spieler nun auf Mittwoch, 04.03.,denn ihre Trainingseinheit ab 17.45 Uhr wird an diesem Abend von Erich Kühnhackl, dem Jahrhundertspieler des Deutschen Eishockeys, geleitet.
Eingestellt von: Rüdiger Hofmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.