DUC Krefeld erfolgreich bei Käthchenturnier

Den Ball fest im Blick
Bei der 34. Auflage des von der UWR-Abteilung des TCH veranstalteten Käthchenturniers siegte der DUC Krefeld im Endspiel mit 4:0 vor der SG Brückenau/Würzburg. „Ein tolles Turnier – wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder hierher“ waren sich die siegreichen Krefelder schon jetzt einig. Mit gleich 3 Mannschaften aus der Türkei, einer Mannschaft aus Luxemburg sowie der U21 Nationalmannschaft (Vize Europameister 2016) war das Turnier wieder hochkarätig und international besetzt. In der Hoffnungsrunde musste sich der TCH dann gegen den Deutschen Vizemeister und Vorjahressieger TSV Malsch mit einem 0:2 geschlagen geben, bevor er sich mit einem 7:0 gegen Luxemburg durchsetzen konnte. Im letzten Spiel unterlag der TCH leider mit 1:0 dem IYTIK UWR aus der Türkei und landete am Ende auf Platz 10. Dass UWR-Spieler einiges einstecken können, zeigt sich bei Daniel Eidam vom TCH. Noch mit der Kühlkompresse in der Hand meint er: “Halb so schlimm, ich spiel gleich wieder.“ Die Turnierleitung in den Händen von UW-Rugbywart Bernhard Nowak, 2.Vorsitzender des TCH Maik Ullrich und Auswertungsleitung Frauke Neugebauer stellten eine gewisse Härte in den Spielen fest. Schließlich ist das Turnier eine wichtige Standortbestimmung für die Mannschaften nach der Winterpause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.