Eiskunstläufer begeistern

Mit den Showtänzen Kalinka und Cheerleader begeisterten die REV-Eiskunstläufer in der Drittelpause beim Eishockeyspiel der Eisbären
Die Eiskunstläufer des REV Heilbronn begeisterten ein großes Publikum mit zwei Auftritten in der Drittelpause des wichtigen Regionalligaspiels der Heilbronner Eisbären in der Kolbenschmidt-Arena. Besonders gefiel der Schautanz nach der Musik „Kalinka“ , den Trainerin Natalja Herzog mit den jungen Eistalenten einstudiert hatte . Mit viel Freude zeigten diese die in dieser Eissaison erlernten Künste. Nach einer Choreographie von Trainerin Olivia Stark zeigten die Fortgeschrittenen mit beachtlichem Können eine Show als Cheerleader und erhielten ebenfalls viel Beifall.

Weitere Erfolgsmeldungen der Heilbronn Eiskünstler gab es beim traditionellen Achalm-Pokal in Reutlingen, bei dem mehrere Medaillen gewonnen wurden. In ihren Alters- und Leistungsklassen gewannen Paulina Petridi, Melina Scheck, Lara Grauer und Michelle Heidt die Bronzemedaille und Viktoria Krez erkämpfte gegen starke Konkurrenz die Silbermedaille.

SSL


Eingestellt von: Sigrid Seeger-Losch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.