Erfolgreiche Rollkunstläufer

Stolz präsentiert sich der erfolgreiche REV-Nachwuchs beim Rollkunstlauf-Wettbewerb in Eppingen eingerahmt von ihren Trainerinnen Erna Schwarz, Jana Kopp und Claudia und Gudrun Hartmann
Beim nationalen Wettbewerb um den deutschen Nachwuchspokal konnten im hessischen Hanau junge Talente des REV Heilbronn in der Kategorie Kunstläufer drei Medaillen erringen. Die neunjährige Malin Haldy gewann überraschend die Goldmedaille im Pflichtlaufen in einem starken Feld von 24 Konkurrentinnen und war auch in der Kombinationswertung die Beste, nachdem sie nach der Kür noch auf dem undankbaren vierten Platz gelandet war. Hier stand jedoch trotzdem eine Heilbronnerin auf dem Treppchen, denn die zehnjährige Viktoria Schigal hatte mit einer wunderschönen Kürpräsentation die Silbermedaille erkämpft. Romy Grauer kam auf einen guten achten Rang.
Bereits wenige Tage zuvor hatte der REV-Nachwuchs bei einem Pokalwettbewerb in Eppingen punkten können. In den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen waren Violetta Berschauer, Malin Haldy, Viktoria Schigal, Melody Achtenicht, Aljona Kestel, Erica Krieger, Alina Schneider, Alisa Pavlov, Erika Weinberg und Vanessa Butkov erfolgreich und kamen auf Medaillenränge.
Alle waren dann dabei beim Empfang für ihr großes Vorbild, den Vize-Weltmeister und Europameister Markus Lell, und bildeten bei seiner Ankunft ein Spalier auf der Rollschuhbahn.

ssl


Eingestellt von: Sigrid Seeger-Losch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.