Erica Krieger gewinnt Bronze

Stolz zeigt die junge Rollkunstläuferin Erica Krieger den gewonnen Pokal und die Urkunde für den 3.Platz
Beim Wettbewerb um den deutschen Pflichtpokal für Schüler, der in Velbert (NRW) ausgetragen wurde, waren vom REV Heilbronn elf junge Rollkunstläuferinnen am Start. Am erfolgreichsten war die zehnjährigen Erica Krieger. Das junge Talent konnte mit präzise gelaufenen Pflichtfiguren die Bronzemedaille erringen. Eine hervorragende Leistung, denn in ihrer Alterskategorie hatten sich 19 Mädchen aus ganz Deutschland den strengen Augen der Wertungsrichter gestellt. Natürlich war auch Trainerin Erna Schwarz stolz auf ihren Schützling. Erica gehört übrigens seit diesem Jahr dem deutschen Perspektivkader an. Fünfte in dieser Altersklasse (Jahrgang 2006) wurde Alisa Pavlov.
Beim Jahrgang 2005 belegten Viktoria Schigal und Bettina Knapp die guten Plätze vier und sechs. Sehr erfreulich waren die Platzierungen auch bei den Jüngsten, den Schülern D (Jahrgang 2008). Hier erkämpften die achtjährigen Talente Colleen Fox und Lara Rozankowski die Ränge fünf und sechs.

Bei diesem Pokalwettbewerb im Pflichtlaufen waren 93 Rollsportler am Start. Dabei will der Spitzenfachverband (DRIV) nähere Informationen über den Entwicklungs- und Leistungsstand der jungen Athleten zu Beginn der Rollsportsaison erhalten.

ssl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.