Fechtkurs der TSG Heilbronn

Abteilungsvorsitzender und Trainer Klaus Sauer (li) und Trainerin Birgit Katona (r) mit den neuen Fechtschülern der TSG Heilbronn
Die Fechtabteilung TSG 1845 Heilbronn hat mit 14 Jugendlichen einen Fechtgrundkurs begonnen. Die Trainer wollen den Teilnehmern die Faszination des Fechtsports vermitteln. Was macht diese Faszination aus? Es ist eine einzigartige Kombination aus sportlichen, technischen, taktischen und charakterlichen Eigenschaften, wie sie kaum bei einer anderen Sportart zu finden ist. Geboten wird: Grundlagentraining, Beinarbeit, Angriffs- und Verteidigungsaktionen, Taktiktraining, Ausdauer-training und Theorie. Fechten steigert auch die Konzentration, Motorik und Koordination, ebenso gefördert wird die Teamfähigkeit und das Selbstvertrauen. Aufgelockert wird das Ganze durch Spiele, damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Am Schluss des Kurses im November steht die Anfängerprüfung, nach deren Bestehen man an Turnieren teilnehmen kann. Dort stellt sich dann heraus, ob die Teilnehmer den richtigen Umgang mit dem Florett gelernt haben nach dem Fechtprinzip „Treffen ohne getroffen zu werden“.
Sk

Eingestellt von: Klaus Sauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.