Fechtprüfung bestanden

Der Abteilungsvorsitzende der TSG-Fechtabteilung Klaus Sauer und Trainerin Birgit Katona mit den Prüflingen, die stolz ihren Sportpaß mit Urkunde nach bestandener Prüfung zeigen
In einem Fechtgrundkurs hat die TSG-Fechtabteilung sechs Jugendlichen die Faszination Fechten vermittelt. Was macht diese Faszination aus? Es ist eine einzigartige Kombination aus sportlichen, technischen und charakterlichen Eigenschaften, die bei keiner anderen Sportart so zu finden ist. Fechten steht für Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit, für Reaktion, Koordination, Präzision und Konzentration, für Disziplin und Rhythmusgefühl, Taktik und Eleganz –oder kurz zusammengefasst- für „Treffen ohne getroffen zu werden“. Am Schluss des Kurses stand nun die Anfängerprüfung mit einem praktischen und theoretischen Teil. Die Teilnehmer Carolina Bräuninger, Gianna Calcagno, Til Grüter, Matthias Köhler, Charlotte Rupp und Markus Rupp haben die Prüfung bestanden. Mit der Aushändigung der Prüfungsurkunde und des Sportpasses sind sie nun berechtigt, an Turnieren teilzunehmen. Dort stellt sich dann heraus, ob die Fechterinnen und Fechter den richtigen Umgang mit dem Florett gelernt haben.

sk.


Eingestellt von: Klaus Sauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.