Führungskräfte japanischer Sportjugend zu Besuch

Die japanische Delegation mit Bürgermeister Harry Mergel
Die Führungskräftedelegation der Japanischen Sportjugend unter Leitung des 2.Vorsitzenden Kesao Yamai war fünf Tage zu Gast.
Melitta Müller (Japanbeauftragte) und Sportkreisjugendleiter Uwe Beckh führten die Gruppe mit ihrer Dolmetscherin Chiyo in verschiedenste Institutionen.
Thema des diesjährigen Austausches war „Bewegungs- und Gesundheitsförderung bei Kindern und
Jugendlichen“, in Japan genauso aktuell wie bei uns. In der Freien Katholischen Schule St.Kilian in HN und in der Silcherschule bekamen die Sportfunktionäre Informationen über die Konzeption der Schule. Im Bewegungs- und Sportkindergarten der TSG HN gab es Einblicke in die Alltagsarbeit.
Ebenso bei Besuchen bei Sport treibenden Kindern und Jugendlichen: Judo (Flein), Fussball (Talheim), Handball (Abstatt/Untergruppenbach).
Kulturelle Programmpunkte waren ein Ausflug an den Bodensee, Besichtigung einer Brauerei, Besenbesuch bei M.+F. Bauer und Backen von Seelen bei Mitterer, die Turmbesteigung der Kilianskirche. Ebenso ein Besuch im VfB Stadion, ein Treffen mit Vertretern der WSJ und ein Besuch des Mercedes Benz Museum.
Beim Empfang im großen Ratsaal im Heilbronner Rathaus lud Bürgermeister Harry Mergel die japanische Gruppe schmunzelnd zur Bundesgartenschau 2019 ein.
Melitta Müller
Eingestellt von: Michael Northe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.