Generalversammlung.

Beim Verein zur Förderung des Schwimmsports und Schwimmbetriebes im Hallenbad Biberach waren bei der Generalversammlung 37 Mitglieder anwesend. Nach der Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte wurde in einer Gedenkminute an die verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Kassiererin Tanja Wendt gab in ihrem Kassenbericht die Ausgaben und Einnahmen, die geleisteten Spenden an den TSV und an das Hallenbad Biberach bekannt. Kassenprüfer Eberhard Bennarndt und Andreas Ruckwied konnten keine Beanstandungen feststellen und es wurde der Antrag gestellt, die Kassiererin und die gesamte Vorstandschaft zu entlasten. Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben. Ehrenrat Wolfgang Fenzel erläuterte in seinem Vortrag einige Satzungsänderungen: Die Worte „und des Schwimmbetriebes“ sollen aus dem Vereinsnamen genommen werden. Der Verein führt die Bezeichnung „Verein zur Förderung des Schwimmsports im Hallenbad Heilbronn-Biberach“. Diese Satzung wurde geändert und zugleich mit 36 Stimmen und einer Stimmenthaltung neu gefasst. Beim Punkt Wahlen gab die Vorsitzende bekannt, dass Gerda Bench ihr Amt als Schriftführerin zur Verfügung stellen möchte. Neue Schriftführerin ist Cornelia Saler. Einige Termine: Ausflug vom 22. bis 25. Juni in die Lausitz. Ein Besenbesuch sowie ein Bilderabend im Herbst. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.